Spielbericht der Damenmannschaft

Damen: Deutliche Niederlage im Kreisderby

SV Zeutern  -  FSV Büchenau     1:4 (1:3)

Aufstellung: Malena Nicklis, Elena Bauer (46. Nina Philipp), Luise Felten, Ayca Cetintas(75. Gizem Kantarci), Simone Eisert, Alisa Eisert, Zeynep Cetintas, Miriam Michenfelder (64. Clarissa Magel),. Melanie Hänle, Sabrina Roßmannek, Marleen Heitlinger.

Tore: 0:1 (18.) M. Wasser, 1:1 (22.) Melanie Hänle, 1:2 (37.) L. Speck, 1:3 (44.) N. Theissen, 1:4 (90 + 3)

Die Mechanismen greifen noch nicht. Das ist die Erkenntnis aus der deutlichen Niederlage gegen Büchenau. Unsere Mannschaft konnte zwar wieder auf Miriam Michenfelder und Sabrina Roßmannek zurückgreifen,  aber der Trainingsrückstand war einfach noch zu groß. Büchenau erzielte in der 18. Minute das 0:1. Unserer Mannschaft gelang bereits 4 Minuten später nach einer schönen Kombination von Ayca Cetintas und Melanie Hänle das 1:1. Kurz danach hatte Melanie sogar das 2:1 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an der gut postierten Torfrau. Als unsere Mannschaft das Spiel einigermaßen im Griff hatte gelang Büchenau in der 37. Minute  nach einer Unachtsamkeit das 1:2 und kurz vor der Pause sogar das vorentscheidende 1:3. Nach der Pause hatte unsere Mannschaft noch etliche Möglichkeiten scheiterte aber knapp oder an der mangelnden Konzentration. Der SV versuchte alles, konnte jedoch das Blatt nicht mehr wenden. In der Nachspielzeit erzielte Büchenau nach einem Konter sogar noch das 1:4.

Unsere Mannschaft wird die Spielpause am kommenden Wochenende nutzen, um die im Trainingsrückstand befindlichen Spielerinnen  wieder zu integrieren.

 

Nächstes Spiel:

SV Zeutern – KIT Sport Club am 08.10.2017 um 14.30 Uhr