Spielbericht der Damenmannschaft

SV Damen mit Remis in Waghäusel

SSV Waghäusel – SV Zeutern    3:3

Aufstellung: Bianka Edel, Luise Felten, Nina Philipp, Ayca Cetintas (88. Gizem Kantarci), Simone Eisert (74. Clarissa Magel), Alisa Eisert, Zeynep Cetintas, Miriam Michenfelder, Melanie Hänle, Sabrina Roßmannek, Marleen Heitlinger (61. Sophia Gebl).

Tore: 1:1 (41.) und 1:2 (52.) Melanie Hänle, 3:3 (83.) Zeynep Cetintas.

Bei herrlichen Sommertemperaturen präsentierte sich unsere Mannschaft höchst motiviert. Zu Beginn an konnte man eine andere Einstellung wie in den vergangenen Spielen erkennen. Mit Kampf und Willen konnte man gegen die spielerisch versierten Damen aus Waghäusel Paroli bieten. Waghäusel suchte eine schnelle Entscheidung. Es dauerte jedoch bis zur 26.Minute,  nach einem beherzten Schuss erzielte der SSV Waghäusel die 1:0 Führung. Zuvor hatte jedoch schon  Melanie Hänle nach einem Vorstoß  die Führung auf dem Fuß. Danach gelang Waghäusel nicht mehr allzu viel. Ihre Torjägerin Muric war bei Luise Felten nicht immer, aber weitestgehend abgemeldet. In der 41. Minute erzielte nach einer schönen Kombination und in den Lauf von Melanie Hänle gespielt, diese den verdienten  Ausgleich.

Nach der Pause spielte unsere Mannschaft konzentriert weiter und erneut Goalgetterin Melanie Hänle gelang in der 52. Minute die 2:1 Führung. Die Führung hatte jedoch nicht lange Bestand. Mit einem Doppelschlag erzielte Waghäusel in der 56. und 66. Min. nach einem Foulelfmeter die 3:2 Führung. Das Spiel ging jetzt hin und her. Ayca Cetintas hatte 2 Großchancen zum 3:3 auf dem Fuß, leider blieb auch einmal der klare Elfmeterpfiff aus. Nach einem Eckball in der 83. Minute gelang dann Zeynep Cetintas doch noch der hoch verdiente Ausgleich.

Alles in allem eine sehr gute Leistung des gesamten Teams,  dies lässt auf die kommenden Begegnungen hoffen.

  

Vorschau:

Sonntag 22.10.2017 um 14.00 Uhr

SV Zeutern- FV Mörsch