Spielbericht der 1. Mannschaft

Niederlage in der letzten Entscheidung

 

SV Oberderdingen -  SV Zeutern     2:1 (0:1)

Aufstellung: Fabian Theilacker, Piet Fleige, Niklas Fürbaß, Michael Fürbaß, Kai Michenfelder,  Jonas Wäckerle, Sebastian Reichert (82. Markus Kerber), Nico Steimel, Daniel Händel, Fabian Kimmich, Norman Weiler (85. Robin Haugk).

Tore: 0:1 (24.) Kai Michenfelder, 1:1. (70.) Uka (FE), 2:1 (76.) Kuttler.

Frust total beim SV Zeutern. Hatte man sich doch in der leisen Hoffnung auf den weiten Weg nach Oberderdingen gemacht, im Spiel um die letzte kleine Chance um den Klassenerhalt endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis einfahren zu können. Doch daraus wurde nichts. Nach einer ganz ordentlichen ersten Halbzeit  führte der SVZ verdient mit 1:0 durch ein schönes Solo von Kai Michenfelder.  Verdient, weil die Abwehr gut stand, sich keine Blöße leistete  und auch Fabian Theilacker im Goal seinen sicheren Beitrag leistete.
Der SVO, der stärker in die zweite Hälfte kam, durfte sich dann beim Referee für einen Foulelfmeter bedanken (70.), bei dem beide Lager bislang nicht ergründen konnten, weshalb er gepfiffen wurde. Der Ausgleich war damit fällig und gab dem SVO weiteren  Auftrieb. Nur kurz  danach hatte Kai Michenfelder die Riesenchance zur erneuten Zeuterner Führung, er schoss jedoch einen vom SVO-Keeper toll abgewehrten Ball überhastet übers Tor. Besser machte es der Gastgeber, als die SV-Abwehr nicht entscheidend klären konnte, besorgte Kuttler, der agilste SVO-Stürmer das 2:1 für den Gastgeber. In der Folge zeigte sich der SVZ um den Ausgleich bemüht, doch die Aktionen waren zu hektisch und führten letztlich nicht zum erhofften Erfolg.

... lade FuPa Widget ...
SV Zeutern auf FuPa