Spielbericht der 1. Mannschaft

SV Zeutern - SV Philippsburg 3:1 (0:1)

 

 

Mit einer starken Leistung startete der SV Zeutern erfolgreich in die neue Saison.

 Mit neun Eigengewächsen angetreten, darunter auch „Heimkehrer“ Mario Keßler, zeigte man eine gute Partie, entwickelte viel Druck und ließ keinen Zweifel am eigenen Siegeswillen aufkommen.

Von Anfang an war der Gastgeber die dominierende Elf, ließ aber selbst die besten Chancen liegen. Glück hatten die Gäste, als sie in der 10. Minute einen Fehler von Torwart Chara Kiokios zu ihrer Führung nutzten. Der SV ließ sich aber nur kurz beeindrucken und setzte sein druckvolles Spiel fort, allerdings fehlte es an der nötigen Präzision, so dass die Gäste ihre glückliche Führung mit in die Pause nahmen. 

Nach dem Wechsel blieb der SV auf Kurs und bedrängte weiterhin vehement das Gästegehäuse. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Als Christopher Holzer einen Freistoß mit viel Effet in den Strafraum zirkelte, war Sebastian Reichert zur Stelle (60.) und erzielte mit einem platzierten und fulminanten Kopfstoß den fälligen Ausgleich.  Eine schöne Kombination  im Gästestrafraum führte zur SV-Führung in der 68. Minute, als Kai Michenfelder vollstreckte.  Als dann Dominik Coenen (74.) mit einem trockenen Distanzschuss erfolgreich war, bedeutete dies die endgültige Entscheidung für den Gastgeber. Ein hoch verdienter Sieg des SV Zeutern, der taktisch diszipliniert und selbstbewusst agierte  und dem Gegner nur wenige Entfaltungsmöglichkeiten ließ.  
Aufstellung: Chara Kiokios, Felix Ehret, Niklas Fürbaß (63. Dominik Coenen), Mario Keßler, Christopher Holzer, Jochen Schroff, Sebastian Reichert, Markus Zimmerer (76. Daniel Schrag), Julian Ledermann, Matthias Supper (82. Valon Mziu), Kai Michenfelder.

... lade FuPa Widget ...
SV Zeutern auf FuPa