Spielbericht der 1. Mannschaft

SV Zeutern enttäuscht auf ganzer Linie


FC Obergrombach  -  SV Zeutern   2:1  (1:0)
Aufstellung:
Benjamin Kiprowski, Fabian Beigel (54. Daniel Fell), Niklas Fürbaß, Piet Fleige, Timo Lanz, Sebastian Reichert, Kai Michenfelder, Jonas Wäckerle, Jason Göbel(79. Robin Haugk), Jens Pleger (61.Daniel Händel), Marvin Krajewski.

Tor: 1:1 (64.) Jonas Wäckerle

Neun Spiele in Folge hatte der FC Obergrombach verloren. Gegen einen desolaten SV Zeutern gelang es den offensichtlich durch den Trainerwechsel beflügelten Gastgebern, den Bock umzustoßen. Schon der Beginn ließ Schlimmes ahnen, denn nach noch nicht einmal 2 Minuten gelang dem FC die Führung, die den FC O sichtlich beflügelte, den SV eher lähmte. Nachlässigkeit in der Chancenverwertung und ein starker SV-Keeper Kiprowski verhinderten eine klare Pausenführung für die lauffreudigen Gastgeber. Angesichts des knappen Pausenstandes erwartete man nach dem Wechsel ein Aufbäumen der bislang schwach agierenden  Gäste. Dennoch musste man auch jetzt den Einheimischen die Initiative  und die Torchancen überlassen. Hoffnung keimte im Zeuterner Lager nach Jonas Wäckerles überraschendem  Ausgleich auf. Jonas hatte (64.) mit einem seiner (leider viel zu seltenen) unberechenbaren Distanzschüsse das Loch in der FC-Defensive gefunden und ins lange Eck getroffen. Doch kam im Anschluss vom  SV dann wieder einfach zu wenig. Keeper Kiprowski konnte mit guten Reaktionen in der Folge seinen Kasten sauber halten, war dann jedoch machtlos, nachdem es der SV-Abwehr nicht gelang, einen FC-Angriff zu unterbinden und man das verdiente 2:1 kassierte. Damit rutschte der SV Zeutern auf den vorletzten Platz ab und muss sich gewaltig steigern, will man die Gefahrenstelle bis zur Winterpause wieder verlassen.

... lade FuPa Widget ...
SV Zeutern auf FuPa