E1-Junioren 2017/2018

von links nach rechts( hinten ) Ben Hoffmann, Emil Benz, Valentin Herkert, Christian Hoffmann( Trainer ), Cristiano Peixoto, Ruven Simonis, Noah Zimmerer.

von links nach rechts( vorne )  Emilian Rez, Christoph Peichl, Sam Bürkle, Sedric Kurzmann, David Hirsch, Noah Schwarz, Henrik Zimmerer.

Es fehlt: Tobias Zimmerer ( Co-Trainer )

Trainingszeiten: dienstags und donnerstag 17:30 bis 19:00

Kontakt Christian Hoffmann : 01739023863 

E-Jugend des SV Zeutern in München beim internationalen Turnier

Ein tolles Erlebnis hatte die E-Jugend des SV Zeutern. Mit 25 Teilnehmern nahm man am internationalen Turnier der Organisation „Komm mit“ teil. Bei dem dreitägigen Turnier spielte man gegen italienische, rumänische  und andere Mannschaften. Es war ein Riesenerlebnis und jede Menge Spaß. Untergebracht war man in einem großen 25 Mann Zelt, das Essen und Trinken wurde im Rahmen der Veranstaltung mitorganisiert. Es gab viele spannende Rahmenpunkte: Vom Einlauf aller Mannschaften des Turniers in das Stadion, der Besuch der Allianz Arena mit weiterem Besuch der Bayern München Erlebniswelt, Besichtigung der Kabine des FC Bayern München und der Möglichkeit über die Spielereingang in der Allianz Arena bis kurz vor den Rasen einzulaufen. Das Gemeinsame Public Viewing von Deutschland gegen Italien bei der EM rundete das Programm noch ab. Im Rahmen des Fussballtuniers konnten wir gegen mehrere Auswahlmannschaften beachtlich mithalten. Im Platzierungsspiel spielte dann Zeutern 1 gegen Zeutern 2, so dass es einen sehr freundschaftlichen Ausgang gab. Es war für alle Teilnehmer eine tolle Reise, ein gemeinsames Erlebnis und viele tolle Erinnerungen. Am Sonntag kamen wir dann alle Müde und erschöpft wieder an. Vielen Dank an die Eltern und Geschwister, die mitgefahren sind. Ich hoffe wir können eine solche Reise noch mal wiederholen.

Euer Ralf

Abschlussfeier E-Jugend

Die E-Jugend vergnügte sich mittleweile zum zweiten Mal zur Abschlussfeier beim Beachsoccer. Die E1 und die E2 hatten sich das nach der tollen Saision verdient und alle hatten auf dem Sand eine Menge Spass. Es wurde ein Turnier gespielt und die Eltern stellten auch eine Mannschaft. Zum Ende des Turnier bekan jedes KInd einen Fussballpokal als Belohnung für die tolle Saison. Das Trainerteam um Tobias, Holger, Klaus, Niklas und Ralf bedanken sich bei den Spieler für den tollen Einsatz und bei den Eltern für die zahlreiche Unterstützung bei den Turnieren und bei den Spielen. Ralf bedankte sich bei seinen Mittrainern und auch hier bekam jeder einen Fussballpokal. Es war sportlich eine gute Saison, die KInden haben sich toll weitereintwickelt und auch das Miteinander hat viel Spaß gemacht. Der Höhepunkt war die Reise nach München mit dem Besuch der Allianz Arena.Vielen Dank an alle ! Ralf Schade

Turniersieg der neuen E1-Mannschaft in Wiesental

Einen Riesenerfolg erzielte die E1 Mannschaft beim Vorbereitungsturnier der neuen E1 Mannschaften in Wiesental. Damit gewann man das mit 10 Mannschaften stark besetzte Turnier und die Freude und der Jubel kannte am Ende keine Grenzen. In der Vorrunde setzte man sich gegen Rheinhausen, Wiesental und Hockenheim souverän durch, so dass vor dem letzten Gruppenspiel gegen Astoria Walldorf der Einzug ins Halbfinale schon feststand. In dem letzten Gruppenspiel merkte man, dass hier körperlich anders gespielt wird und wir konnten Astoria ein Unentschieden abknöpfen. Im Halbfinale stand man dann den starken Hockenheimern gegenüber, die man mit 2:1 schlug. Wie erwartet stand dann Astoria Walldorf auch wieder gegen uns im Finale. Völlig überraschend dominierten wir das Spiel deutlich und gewann am Ende klar und souverän mit 2:0. Eine tolle Leistung über das ganz Turnier hinweg, sehr konzentriert und mit tollen Spielzügen, so dass der Turniersieg am Ende absolut verdient war. Dabei waren Quirin im Tor mit nur einem Gegentreffen in 5 Spielen, unsere Abwehrbank mit Paul und Lukas F., und tolle Mittefeldachse mit den kämpferischen Philipp und Joschi und unserem neuen Mittelfeldregisseur  Noah und unseren beiden Superstürmern Rojan und Elias. Eure Trainer Klaus und Ralf waren mächtig stolz!