AH-Zeutern - Sportlicher Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2019

Der Dezember ist typischerweise "gepflastert" mit unterschiedlichsten Rückblicken. Kaum ein Abend vergeht im letzten Monat des Jahres, an dem kein Jahresrückblick im Fernsehen gezeigt wird. Wir, von der AH-Zeutern, schauen erst im Januar auf ein vergangenes Jahr zurück. Man soll ja den Tag nicht vor dem Morgen loben! Das Jahr konnte eigentlich kaum besser verlaufen: ausser einem Unentschieden gab es auf dem Großfeld gegen teilweise hochkarätige Gegner nur ein Unentschieden im Frühjahr! Dies war ein rasantes Auswärtsspiel gegen Mingolsheim, das 2:2 endete. So ein erfolgreiches Jahr gab es im sportlichen Sinne bei der Ah-Zeutern schon lange nicht mehr. Die Gegner wurden teilweise dominiert und die Spiele waren schön anzuschauen. Als kleines Manko kann man vielleicht die Schwächen bei Turnieren sowohl in der Halle als auch auf dem Kleinfeld ausmachen. Ein Vorsatz für das Jahr 2020 könnte eine weitere Leistungssteigerung sein, aber hey: "Nobody is perfect" und vielleicht ist das auch des Guten zu viel! Betont werden sollte allerdings auch die hervorragende und freundschaftliche Trainings- und Spielgemeinschaft mit dem SV Weiher. Jeden Mittwoch von Frühling bis Winter treffen wir uns entweder in Weiher oder in Zeutern und kämpfen meist motiviert bis zum letzten Mann als würde es um irgendeinen Pokal gehen. Auch in Spielen helfen wir uns gegenseitig aus, wenn Not am Mann ist. Wir, die Mannschaft vom SV Zeutern, bedanken uns ganz herzlich bei unseren Freunden aus Weiher für das vergangene Jahr und hoffen auf eine lange, gemeinsame Zukunft.

AH des SV Zeutern feiert Kameradschaftsabend

Am Freitag, den 13. Dezember lud die AH-Zeutern Jung und Alt zum dritten gemeinsamen Kameradschaftsabend im Hasenheim Zeutern ein. Besonders erfreulich war, dass die Einladung auf große Resonanz unter allen Mitgliedern der AH stieß. In der Regel trainieren junge und alte AH getrennt und so sind gemeinsame Aktivitäten eher selten, aber umso erfreulicher. Die AH verbrachten diesen Abend zum ersten Mal im Hasenheim, da das Vereinsheim weiterhin geschlossen ist und einen Pächter sucht. Serviert wurde "Pulled Pork" eine US-amerikanische Spezialität, die von der Metzgerei Dutzi zubreitet wurde. Insofern waren wir sowohl mit Essen als auch Getränken sehr gut versorgt. Dieser Anlass wurde auch genutzt, um einigen Mitgliedern der AH für besondere Erfolge und Beiträge zum Gemeinwohl zu danken. So wurde das Tor des Jahres zum ersten Mal doppelt vergeben: an Harald Schmitt und Frank Schwarz - beide für sehenswerte Distanzschüsse. Ausserdem wurde unser Torschützenkönig (Markus Zimmerer), der älteste aktive Spieler (Lukas Shkrelj), unser Greenkeeper (Roland Richter) und unser Achtsamkeitsmanager (Martin Benz) geehrt. Als wertvollste Spieler erhielten Anton Matic und Robert Heer zum wiederholten Mal für ihre kulinarischen Beiträge eine Auszeichnung. Zudem soll auch Sebastian Oberst und der Metzgerei Dutzi für die langjährige Unterstützung unser Dank ausgesprochen werden. Abschliessend wurden noch Christian Hoffmann und Jens Simon als AH-Organisationskomitee geehrt. Gemeinsam ließen die Mitglieder den Abend ausklingen und freuen sich auf die Wiederholung im nächsten Jahr. Wir, die AH des SV Zeutern, wünschen allen Mitgliedern und Unterstützern noch nachträglich einen frohes, neues Jahr.