Spielbericht der Damenmannschaft

Damen: Knappe Niederlage im Lokalderby

FC Weiher   -  SV Zeutern     1:0

Man hatte sich vor dem Derby enorm viel vorgenommen. Am Ende stand man wieder mit leeren Händen da. Eine einzige Chance reichte dem FC Weiher in der 2. Halbzeit um einen glücklichen Sieg ein zu fahren und dies noch in den Schlussminuten.

In der 1. Halbzeit war das Spiel noch recht ausgeglichen. Ein strammer Freistoß  von Sabrina Roßmannek in der 27. Minute verfehlte nur knapp das Tor. In der 2. Halbzeit wollte der SV noch mehr für die Offensive tun Sophia Gebel kam für Elena Bauer. Unsere Mannschaft war jetzt wesentlich öfter im Angriff als in der 1. Halbzeit. Und hatte ihre beste Phase  zwischen der 50. und 75. Minute. Sabrina Rossmannek scheiterte in der 50. Min. wieder knapp am Torhüter des FC Weiher. Melanie Hänle hatte die nächste Großchance auf dem Fuß. In der 63. Minuten dann die beste Chance als man mehrfach an der 5-Meterlinie aufs Tor schoss, der Ball aber nicht ins Tor fand. Eine weitere Chance hatte Sophia Gebl in der 73. nochmals in aussichtsreicher Position. So kam es wie es im Abstiegskampf oft passiert. Weiher setzte in der 81. Minute einen Konter und kombinierte am 16. Meter zum 1:0 - blankes Entsetzen bei der Gästemannschaft. Jetzt kommt auch noch Pech dazu. Im letzten Spiel in Diedesheim wird es mit Sicherheit noch schwieriger,  was zählbares zu holen.

Aufstellung: Patricia Zilly, Elena Bauer /45. Sophia Gebl), Luisa Felten, Simone Eisert, Alisa Eisert, Jennifer Metzger (68. Celine Schillinger), Zeynep Cetintas, Miriam Michenfelder, Melanie Hänle, Sabrina Roßmannek, Marleen Heitlinger (78. Nina Philipp)

Tore:  1:0 (81.) Laura Käpplein.                                                              

Vorschau:

So. 03.12.  VfK Diedesheim    - SV Zeutern (17.00 Uhr)