Trainingslager der E - Jugend

Von Donnerstag, 07.09. bis Samstag 09.09. traf sich die neue E1 zum Trainingslager auf dem Sportplatz in Zeutern. Zuerst wurden die Zelte aufgebaut die provisorische Küche eingerichtet und der Ablauf des Trainingslagers besprochen. Danach wurde nach der langen Sommerpause erst mal das Ballgefühl wieder in Schwung gebracht, Doppelpässe trainiert, und das direkt Spiel wieder aufgefrischt.

Im Handumdrehen war es 16:00 Uhr und die erste große Pause war angesagt, um 17:00 Uhr kam Torsten Schillinger und brachte die Jungs mit seinem Athletik-training in Schwung. Nachdem Michael Ibald das Abendessen gebracht hatte stärkten wir uns erstmal danach ließen wir den Tag ausklingen und vielen alle müde ins Bett bzw ins Zelt. Am Freitagmorgen ging es erst mal mit Konditionstraining los nach dem Frühstück wurden dann Parcours aufgebaut und die Jungs waren mit Feuereifer dabei, die Zeit verflog wie im Flug und abends durften wir bei einem Freundschaftsspiel gegen unsere D-Mädchen testen ob das trainierte auch im Spiel umgesetzt wird, unsere Trainer Roberto und Maggie waren zufrieden.

Wir gingen mit einem Sieg vom Platz, nach dem Abendessen mit Pizza und Salat wurde wieder Rundlauf gespielt und wir gingen gegen 22:00 Uhr zufrieden aber sehr müde ins Bett.

Am Samstagmorgen wurden wir durch das Konditionstraining mit Sarah Moch richtig gefordert, und Marco Peixoto brachte uns noch tolle Finten und Tricks bei , so da wir gegen 13:00 Uhr das Trainingslager ausklingen ließen. Wir bedanken uns sehr bei Michael Ibald für die leckere Verpflegung, Torsten Schillinger für das durchgeführte Athletik Training, Sarah Moch für das Konditions Training, Marco Peixoto für die Durchführung des Finten Training ; Die Jungs haben super mitgemacht, so das wir sehr motiviert in die Runde starten, weiter so eure Trainer Maggie und Roberto

Unser erstes Spiel findet am 23.09. um 10:00 Uhr auf heimischen Boden gegen den FC Heidelsheim statt.

Dabei waren Jan, Sam, Emil, Ruven, Nils, Marlon, Noah, Darius, Santino,

E 2 Jugend mit neuen Trikots

Die E2 des SV Zeutern durfte sich Anfang der Rückrunde über  neue Trikots, ermöglicht durch die großzügige Spende der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG, freuen.Die Trainer, Jugendleitung und die Spieler konnten sich beim Fototermin bei Bereichsleiter Herrn Martin Straub und Bankstellenleiterin Frau Evelyn Peter persönlich bedanken.Die Jugendleiterin Maggie Reichert betonte im Gespräch mit Herrn Straub und Frau Peter wie unverzichtbar Sponsoren wie die Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG sind, da sonst eine vernünftige Jugendarbeit sehr schwierig wäre, und bedankte sich nochmals für die großzügige Unterstützung.Anschließend wurde noch ein wenig unserem Training zugeschaut und sich natürlich über Fußball unterhalten. Auf unserem Bild sind zusehen (immer v. l. n. r. ) Kniened TW Santino, 2. Reihe Darius Noah, Nils, Marlon, Max,3.Reihe Jan, Dawid, Lenny, Elias, 4. Reihe Frau Evelyn Peter, Herr Martin, Straub, Trainer Maggie Reichert und Roberto Alescio

E1 Sieg gegen FV 1912 Wiesental

Nach dem Aufstieg war klar, dass es eine schwere Rückrunde wird. Im Rahmen unserer Möglichkeiten konnten wir gegen Bretten und besonders gegen Büchig mithalten. Wir hatten uns aber einen Sieg in der Rückrunde gegen die sehr starken Mannschaften vorgenommen. In einem packenden Duell gegen den FV Wiesental war der Jubel für das Erreichen unseres Ziels groß. Wir gingen sehr engagiert in das Spiel und setzten den Gegner unter Druck. Nach 10 Minuten ließen wir nach und der Gegner ging mit 1:0 in Führung. Danach hatten wir einen Lauf. Ein Eigentor uns zwei platzierte Weitschüsse von Philipp sorgten für die 3:1 Führung zur Pause. Nach der Pause macht der Gegner Druck und glich um 3:3 aus. Quirin erhöhte zum 4:3 und das 4:4 ließ nicht lange aus sich warten. Ein Eigentor zum 5:4 brachte uns den Sieg. Alle kämpften bis zum Umfallen. Es war nicht ganz verdient, aber manchmal hat der Tüchtige das Glück. Nach dem tollen Turnier in Coburg eine tolle Abrundung der letzten Woche. Die nächsten Spiele gegen die Tabellenführer versuchen wir bestmöglich abzuschließen. Dabei waren Alex wieder mit Bestnote im Tor, Lukas, Paul, Sebastian, Quirin, Noah, Rojan, Elias, Andreas, Luca und Philipp