D2-Junoiren erfolgreich

SG Ubstadt-Weiher II - SG Graben-Neudorf I 3:2 (2:1)

Zwei tolle Spiele lieferten unsere Jungs gegen körperlich jeweils
deutlich stärke Teams. Beim Heimauftritt gegen Graben-Neudorf war nur
die wie so oft mangelnde Chancenverwertung zu kritisieren. Mit schönen
Spielzügen erarbeiteten sich unsere Jungs viele Möglichkeiten,
scheiterten aber zweimal am Innenpfosten, bzw. an sich selbst. Wie im
Fussball so üblich kam dann der Gast mit einem unglücklich abgefälschten
Ball und der ersten Torannäherung überhaupt zum Führungstreffer. Dann
platzte dann doch noch der Knoten und mit einem Doppelschlag bog die
Mannschaft noch vor der Pause auf die scheinbar sichere Siegerstraße
ein. Nach dem Wechsel dominierte unsere Neun nicht mehr so deutlich und
Graben-Neudorf konnte jetzt auch mal gefährlich zu Abschlüssen kommen.
Einer davon landete dann sogar im Netz. Nur kurze Zeit später dann der
Siegtreffer als Marlon Dopf dem Torhüter überlegt keine Chance ließ. Im
Anschluss versäumte es die Mannschaft wieder den Sack zuzumachen und die
zahlreich anwesenden Eltern mussten nochmals gehörig zittern.
 
FC 07 Heidelsheim I - SG Ubstadt-Weiher II 1:1 (1:1)

Auch in Heidelsheim bestimmte die SG spielerisch das Geschehen, hatte
aber gegen die kernige FC-Abwehr Mühe sich durchzusetzen. Ein
unglücklicher Handelfmeter führte dann zur schmeichelhaften
Gastgeberführung, die Jonas Eberle mit einem satten Distanzschuss
ausgleichen konnte. Bei großer Hitze zeigten unsere ersatzgeschwächten
Jungs eine tolle Leistung und hätten in der Schlussphase mit einem
Lattenschuss und einem toll ausgespielten Konter noch die Möglichkeit
das Spiel für sich zu entscheiden. Vorher bewahrte der überragende Louis
Stockenberger im SG-Tor mit drei tollen Paraden unser Team in einer
kleinen Schwächephase allerdings auch vor einem Rückstand. Alles in
allem ein für beide Seiten verdientes Unentschieden.

SG D2-Junioren zu Gast bei der TSG 1899 Hoffenheim

Ein unvergessliches Wochenende verbrachten 14 Jungs und ihre drei Trainer Uwe Amend, Maik Zimmermann und Michael Ibald im Jugendzentrum der TSG Hoffenheim. Am Freitagnachmittag stand die Anreise ins Areal rund um das Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim an. Mit großen Augen zogen die Jungs ins sehr geräumige und moderne Gästehaus ein, überall prangte dort der TSG-Wappen, bzw. Trikots der Spieler wie von Niklas Süle an den Wänden. Im Anschluss fand schon die erste Trainingseinheit in der neuen Soccerhalle des Jugendzentrums statt, bevor eine Besichtigung des Dietmar-Hopp-Stadions auf dem Programm stand. Bei einsetzender Dunkelheit durfte das Team stolz auf der Ersatzbank des ehrwürdigen Stadions Platz nehmen. Am Abend standen dann der Tischkicker und die Tischtennisplatte im Vordergrund, bei der alle auch ihr Geschick mit den kleineren Bällen zeigen konnten. Müde und mit Vorfreude auf den Samstag ging es ins Mannschaftsschlaflager. Ein ausgiebiges Frühstück, vorbereitet von Mannschaftskoch Michael Ibald stärkte die Truppe dann, um für drei Trainingseinheiten mit traumhaften Trainingsbedingungen gewappnet zu sein. Am Nachmittag lieferten die U19 der TSG Hoffenheim, mit ihren fünf deutschen Nationalspielern, gegen den Nachwuchs des TSV 1860 München im letzten Bundesligaspiel der Saison Anschauungsunterricht für uns. Auf besten Plätzen verfolgten wir eine spektakuläre Paarung die der Gastgeber schließlich nach 0:2 Rückstand auch aufgrund der Anfeuerungsrufe unserer Jungs noch mit 7:2 für sich entscheiden konnte. Der Höhepunkt des Tages bildete ein gemeinsames Foto der siegreichen TSG-Junioren mit unserer D2. Mit einem lockeren „Kick“ auf dem Kunstrasenplatz oberhalb des Stadions ging dann ein fußballerisch vollgepackter Tag zu Ende und die Kids sanken erschöpft ins Bett. Nach der letzten Übungseinheit am frühen Sonntagmorgen, stand   schon das große „Aufräumen“ an, bei dem alle Kinder tatkräftig mit anpackten. Dann hieß es schon Abschied nehmen und sehr zufrieden auf ein wie im Flug vergangenes Wochenende zurück zu blicken. Bedanken möchte sich das gesamte Team der D2-Junioren bei der Metzgerei Dutzi aus Zeutern, die uns unentgeltlich mit Fleisch und Wurst versorgt haben.

Abschließend geht ein großer Dank der Mannschaft und des Trainerteams an die Verantwortlichen des Jugendzentrums der TSG Hoffenheim für die Möglichkeit ein solch tolles Wochenende dort zu verbringen.

Die TSG hat dadurch sicherlich einige neue Freunde gefunden.

D2-Junioren

SV Kickers Büchig – SG Ubstadt-Weiher II           5:0 (3:0)

Eine zu hohe Niederlage mussten unsere Jungs beim Auswärtsspiel gegen die spielerisch starken Gastgeber hinnehmen. Zunächst fand unsere SG besser ins Spiel und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel auf beachtlichem Niveau. Dann führten zwei vermeidbare individuelle Fehler zu einem 0:2 Rückstand, was unsere Jungs etwas aus dem Spiel brachte. Mit Beginn der zweiten Hälfte hatten wir uns erholt, konnten aber klare Möglichkeiten nicht zum Anschlusstreffer nutzen. Die effizienten Büchiger ihrerseits nutzten nochmals zwei Möglichkeiten und ließen unser Team etwas bedröpelt zurück.

SG Ubstadt-Weiher II – SG Rheinsheim/Huttenheim I  2:1 (1:0)

Eine Klasseleistung lieferte die D2 beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Rheinsheim/Huttenheim ab und gewann am Ende knapp aber hochverdient mit 2:1. Mit Spielbeginn dominierte unser Team und ließ Ball und Gegner laufen. Leider verpasste es die Truppe mal wieder sich in Form von Toren zu belohnen. Beste Möglichkeiten wurden zu Beginn im Minutentakt vergeben. Auch das Aluminium stand dabei dem Gast zu Pate. So gelang uns bis dahin nur ein Treffer. Erst Mitte der Halbzeit wurden die körperlich sehr robusten und deutlich überlegenen Gäste stärker und hatten durch Ihren sehr schnellen Mittelstürmer Gegenangriffe, die aber durch unsere starke Hintermannschaft, angeführt von Malte Benz, meist in letzter Sekunde unterbunden wurden. Mit dem Treffer zum 2:0 schien der Bann dann endlich gebrochen, doch nur eine Minute später schafften die Gäste den Anschluss und es entwickelte sich nochmals eine spannende Schlussphase. Am verdienten Sieg änderte sich aber nichts mehr.