News A-Junioren

Saison 2016/2017 mit einem Remis beendet

Freitag, 02.06.2017 SG Ubstadt-Weiher : FV Hambrücken 3:3

Leider konnten wir im letzten Saisonspiel keinen Sieg einfahren, die letzten drei Spiele in denen man keinen Sieg errungen hat, kosteten uns letztendlich den ersten Tabellenplatz. Somit schließen wir die Saison auf dem Platz drei ab.

Das Heimspiel in Weiher verlief ähnlich wie so viele Spiele in der Vergangenheit, wir liefen nach 25 Minuten einem Rückstand hinterher. Wieder einmal ein unnötiger Gegentreffer, der nach einem gegnerischen Freistoß unglücklich gefallen ist. Über die gesamte erste Halbzeit gesehen hatten wir nur wenige Chancen, aus diesem Grund hieß das Zwischenergebnis zur Halbzeit 0:1.

Wir nahmen uns für die zweiten 45-Minuten nochmal einiges vor, um den zahlreichen Zuschauern an diesem Tag zu zeigen was wir wirklich können. Bollheimer eröffnete mit einem schönen Freistoßtreffer in Minute 54., danach drehten wir die Partie innerhalb 10 Minuten auf 3:1 für uns. Krajewski und Sivanathan belohnten sich jeweils mit einem Tor. Anschließend durften sich die Spieler mit dem Jahrgang 1998 verabschieden, für die es das letzte Spiel in der Jugend war. Jeder Spieler wurde ausgewechselt und bekam einen Applaus. Der sicher geglaubte Sieg wurde dann tatsächlich noch verspielt und das in nur zwei Minuten, gekrönt von einem Eigentor zum 3:3. In der Schlussphase hatten beide Seiten noch einmal Chancen, diese wurden aber allesamt vergeben und somit trennen sich die Ortsnachbarn mit einem Unentschieden. Auf die Rudelbildungen zu Spielende darf zukünftig gerne verzichtet werden, Schiedsrichter und die Gäste-Seite waren nicht einer Meinung.

Torschützen: Adrian Bollheimer (Platz 3 der Torschützenliste), Marvin Krajewski, Kishoth Sivanathan

Nun starten Spieler und Trainer in die Fußballfreie-Zeit, es wird bereits die neue Saison vorbereitet um die sportlichen Ziele nächstes Jahr zu erreichen. Wir entlassen nun den Jahrgang 1998 in die jeweiligen Herren-Mannschaften und wünschen Ihnen viel Erfolg. Begrüßen dürfen wir für das nächste Jahr den Jahrgang 2000, die von der B in die A-Jugend hochkommen. Im Sommer ist ein gemeinsames Trainingslager geplant, zum gegebenen Zeitpunkt berichten wir gerne mehr dazu. Einen Dank geht an alle die uns in dieser Saison unterstützt haben, nach der Pause haben wir das Ziel noch stärker zurückzukommen.

Auf geht’s SG-U-W!

Vorschau: SOMMERPAUSE!

Erste Niederlage im Jahr 2017

Samstag, 22.05.2017 VfR Rheinsheim : SG Ubstadt-Weiher 2:0

Dieses Mal gibt es leider nicht viel Positives zu vermelden. Mit einer unnötigen Niederlage im Gepäck reisten wir aus Rheinsheim ab. Kurz vor Schlusspfiff verletzte sich dann auch noch die Nummer 10 von Rheinsheim schwer am Kopf, hier von dieser Stelle auch nochmal GUTE BESSERUNG!

Wie ein Fluch in dieser Saison sind unsere Gegentreffer, meistens bekommen wir sie in den ersten 10 Minuten und sechs von sieben Mal in der Saison gingen wir mit 0:1 in Rückstand. Genau so war es auch letzten Montag in Rheinsheim. Nach genau einer Minute bekamen wir einen Elfer gegen uns, eine Nachlässigkeit im Defensiv-Verbund ging dessen voraus. Der Elfmeter wurde verwandelt und dem kompletten Team war die Fassungslosigkeit ins Gesicht geschrieben, wir konnten die guten Vorsätze leider auch nicht danach auf den Platz bringen. Zwar hatten wir mehrere hochkarätige Chancen zum Ausgleich, leider ließen wir diese aber allesamt liegen. Zu allem Überfluss bekamen wir dann zu einem psychologisch sehr ungünstigen Zeitpunkt den zweiten Gegentreffer, eine Minute vor dem Halbzeitpfiff.

Die zweite Halbzeit war geprägt von Unterbrechungen und Fouls, nicht schön anzuschauen. Oft konnten die entscheidenden Zweikämpfe nicht gewonnen werden und somit verliert man nicht unverdient, jetzt heißt es dieses Spiel abzuhaken. Zum Rundenabschluss dürfen wir die Mannschaft vom Ortsnachbarn FV Hambrücken bei uns begrüßen, hier möchte man die Saison mit einem positiven Ergebnis beenden.

Vorschau: Freitag, 02.06. / 19:00 Uhr in Weiher / SG Ubstadt-Weiher : FV Hambrücken

Auf geht’s SG-U-W!

4 Punkte aus zwei Spielen!

Das Positive vorweg - unsere Truppe ist nach den ersten sechs Begegnungen weiter ungeschlagen. Aus den vergangen zwei Heimspielen konnte ein Sieg und ein Unentschieden eingetütet werden, leider verpasste man im Spitzenspiel am Montagabend gegen die SG Unter-/Obergrombach den wichtigen Dreier. 

Samstag, 13.05.2017: SG Ubstadt-Weiher : TSV Rinklingen 6:1

Bei angenehmen Außentemperaturen empfingen wir die Gäste aus Rinklingen, leider ließen die etwas auf sich warten. Letztendlich wurde die Partie dann mit einer Verspätung von 10 Minuten aber doch noch angepfiffen. Wie so oft gerieten wir in Rückstand, anscheinend brauchen wir manchmal einen solchen Warnschuss. Denn anschließend spielten wir wie ausgewechselt und der formstarke Höpfinger brachte uns mit dem wichtigen Ausgleichstreffer zurück in die Begegnung. Kurz darauf kam dann die Stunde von Fabian Lautenschläger. Innerhalb von drei Minuten schraubte er das Ergebnis auf 3:1 für uns hoch, diese Treffer hat er sich redlich verdient.

Nach dem Seitenwechsel war die Devise klar, den Heimsieg über die Bühne bringen.
Und wir legten sogar noch nach und nach 52 Minuten stand es 5:1 für uns. Eine geplante Hereingabe von Höpfinger wandelte sich als Sonntagsschuss aus 30 Metern und markierte den vierten Treffer für uns. Und kurz im Anschluss blitzte „Laute“ mit einem weiteren Solo auf, sein brandgefährlicher Ball in die Mitte wurde dann als Eigentor umgemünzt. Den letzten Treffer markierte unser Joker Kai Stricker, auch diesem Treffer ging ein schönes Kombinationsspiel voraus. Ein Lob an jeden Einzelnen, die Moral an diesem Tag hat absolut gestimmt.
Abgerundet wurde dieser Tag mit einem gelungenen Kabinenfest, diese Momente bleiben dann gerne in Erinnerung!

Torschützen: 2 x Mario Höpfinger, 2 x Fabian Lautenschläger, Eigentor, Kai Stricker  

 

Montag, 15.05.2017: SGUbstadt-Weiher : SG Unter-/Obergrombach 2:2

Innerhalb drei Tagen führten wir zwei Punktspiele aus, beide wurden vor heimischer Kulisse ausgetragen. Nach dem deutlichen Sieg gegen Rinklingen erwartete uns der Tabellenführer aus Unter-/Obergrombach (ein Spiel mehr als wir).
Wir kannten den Gegner bereits aus zwei Freundschaftsspielen, eines davon konnten wir für uns entscheiden und im anderen mussten wir uns leider geschlagen geben. Beide Spiele waren sehr eng und wir wussten wie gut organisiert die Gäste auftreten werden. Genauso kam es dann auch am vergangenen Montag, die gegnerische Defensive war für uns nur schwer zu knacken. Erfreulicherweise gingen wir endlich mal in Führung und gerieten nicht wie so oft in der Vergangenheit in Rückstand. Nach sieben Minuten brachte uns unser „Capitano“ Marvin Krajewski in Front, entschlossen drückte er das Leder über die Torlinie. Die erste viertel Stunde gehörte voll und ganz uns, wir spielten richtig ansehnlichen Fußball. Leider konnten wir dies nicht bis zum Halbzeitpfiff durchbringen, bereits nach 20 Minuten mussten wir den Ausgleichstreffer hinnehmen. Immer wieder wurden die Gäste nach Eckbällen oder Freistößen gefährlich, in dieser Phase bettelten wir um einen Gegentreffer, der dann auch folgerichtig gefallen ist. Wir schüttelten uns kurz und versuchten wieder in die Spur einzufinden. Nun bekamen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe zu sehen.
Der stark spielende Krajewski belohnte sich fünf Minuten vor der Halbzeit mit seinem zweiten Tor an diesem Tag, als ein undurchsichtiger Kopfball tatsächlich noch am Gäste-Keeper vorbei ins Tor kullerte. Anstatt mit dieser Führung in die Halbzeit zu gehen bekamen wir zwei Minuten später wieder den Ausgleich. Viel zu harmlos stellten wir uns in der Defensive an und waren nicht konsequent genug, der freistehende Spieler der Gäste Mannschaft konnte sich vor unserem Tor die Ecke aussuchen.

Nachdem beide Mannschaften wieder aus der Kabine kamen, verflachte die Begegnung etwas und die Torchancen wurden weniger. Die letzte halbe Stunde dominierten wir dann deutlich, konnten daraus aber leider keinen Profit erzielen. Ein Solo von Wippel, der aber allein vor dem Tor scheiterte, war das einzige Highlight in Hälfte zwei. Mit leichten Vorteilen für uns geht das Ergebnis in Ordnung.

Torschützen: 2 x Marvin Krajewski  htspielminuten ab und zeigte eine souveräne Leistung. s sammeln, auch Schühly holte sich seine ersten Pflichtspielm

Vorschau: Montag, 22.05.2017 / 19:00 Uhr / VfR Rheinsheim : SG Ubstadt-Weiherhtspielminuten ab und zeigte eine souveräne Leistung. s sammeln, auch Schühly holte sich seine ersten Pflichtspielm

Auf geht’s SG-U-W!